Tischtennis – Bezirksklassen

Immer besser in Schwung kommt der SVH III in der Bezirksklasse D Herren. Durch das 7:7 Unentschieden gegen den Spitzenreiter SVTuSDJK Grafenwöhr III und das gestrige 8:5 über den SV Etzenricht II steht nun Rang 2 zu Buche.

Unsere 1. Jungenmannschaft mit Florian Giehrl, Samuel Pawlica, Nico Aures und Moritz Graf besiegte ebenfalls gestern den TV Amberg II mit 7:3 und liegt nun auf Platz 3 der Bezirksklasse B.


Tischtennis – Ergebnisse

Erste Mannschaft weiterhin im Aufstiegsrennen

Die Herren I traten am 14.02 ihr vorletztes Heimspiel gegen den TSV Lauf an. Bereits in den Doppeln konnte sich eine 2:1 Führung herausgespielt werden, die in den Einzeln noch weiter ausgebaut wurde. Mit einer soliden Mannschaftsleistung gegen den etwas ersatzgeschwächten Kontrahenten konnte schließlich ein klares 9:3 erzielt werden. Daran ist auch die positive Entwicklung der Mannschaft zu erkennen, die in der Vorrunde gegen selbigen Gegner nur sehr knapp mit 9:7 gewann. Damit steht man weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz der Landesliga.

Für Hahnbach spielten: Harasztovich, Vicherek, Bilobrk, Bauer, Fischer und Pickel.

Herren II sammeln wichtige Punkte zum Klassenerhalt

Die zweite Mannschaft bestritt am Montag ein sehr wichtiges Spiel gegen den TTC Luitpoldhütte Amberg, der im Moment zwar den letzten Tabellenplatz belegt, jedoch durch seine erfahrenen Spieler nicht zu unterschätzen war. Es entwickelte sich bis zum Zwischenstand von 4:4 ein spannendes Spiel, bevor sich der SVH letztendlich absetzen konnte und das Spiel mit 9:5 gewann. Erfreulich ist es vor allem, dass Patrick Neiswirth, der durch eine Verletzung bereits die gesamte Saison ausgefallen war, wieder eingesetzt werden konnte und der Mannschaft zum wichtigen Sieg verholfen hat.

Für Hahnbach spielten: Neiswirth, Lindner, Pickel, Banzer, Weiss, Bauer J. und Marxer.

post

Nordbayerische Meisterschaften der U 18 und U 14

Neben der Oberpfalzmeisterschaft fanden am Wochenende auch die Nordbayerischen Meisterschaften in zwei Altersklassen statt.

Die U 18 reiste als Oberpfalzmeister nach Marktheidenfeld und traf in den Gruppe auf den Gastgeber DJK Karbach, den BSV Bayreuth und den TSV Ansbach. Sowohl Karbach, als auch Bayreuth bezwangen die Hahnbacher Mädchen mit 2:0. Der TSV stellte schon ein anderes Kaliber dar. Julia und Co versuchten ihr Bestes, die Zuschauer sahen spannende Ballwechsel aber letztendlich profitierten die Mittelfranken von ihrer Größe und Ausgeglichenheit. Der SVH musste sich mit 2:0 geschlagen geben, schaffte es aber im Überkreuzspiel gegen den TV Mömlingen mit einem 2:1 ins Halbfinale einzuziehen. Hier hieß es am Sonntag den TB/ASV Regenstauf zuschlagen. Auch dieses Match war lange ausgeglichen, aber letztendlich konnten die Hahnbacher Mädchen die wichtigen Punkte nicht machen und unterlagen 2:0. Im kleinen Finale traf der SVH wieder auf Ansbach und auch diesmal zogen die Mädels von Trainerin Lederer den Kürzeren, obwohl sie bis zum Umfallen kämpften. Letztendlich kann das Team aber stolz auf den 4. Platz sein, bedenkt man, dass gleich 3 Spielerinnen erst 13 Jahre alt sind.

Für den SVH spielten: Lisa Großmann, Vanessa Müller, Julia Polito, Lucy Riß, Mira Sperber, Louisa Tilgen, Denise Tuchan, Vroni Wagner

Bei der U 14 wurde heuer zum 1. mal die Nordbayerische mit 12 Teams ausgetragen wurde und die ersten sechs die Fahrkarte für die Bayerische lösen konnten. In der Gruppe unterlag der SVH dem TSV Ansbach knapp mit 2:1 und fuhr einen 2:0-Sieg gegen VG Bamberg ein. Als Gruppenzweiter traf Hahnbach im Überkreuzspiel auf den TSV Eintr. Rottenberg und fertigte diesen mit einem klaren 2:0 ab. Den Einzug ins Halbfinale vereitelte der starke TV Mömlingen, der die Hahnbacher Mädchen ruckzuck mit 2:0 besiegten. Nun mußte ein Sieg gegen den FC Miltach her, um unter die ersten sechs zu kommen und Mia und Co schafften ein 2:0 gegen den Ausrichter! Damit war sicher „Wir fahren zur Bayerischen!“ und die Niederlage im Spiel um Platz 5 gegen den SCMemmelsdorf Nebensache.

Für den SVH spielten: Mia Ströhl, Lotte Heidlinger, Nina Ströll, Johanna und Stefanie Hierl und Maja Sehr.

post

Volleyball -Oberpfalzmeisterschaft – U 12

Tolles Ergebnis für unsere beiden U 12-Mannschaften bei der Oberpfalzmeisterschaft!

Am Sonntag fanden in Riedenburg die Oberpfalzmeisterschaften der U 12 statt. Der SV Hahnbach schickte gleich 2 Teams ins Rennen. Mannschaft 1 setzte sich in der Gruppe klar gegen den TV Riedenburg und den VC Amberg durch, Mannschaft 2 stand in nichts nach und bezwang ebenfalls klar den TB Weiden und den TB/ASV Regenstauf. Somit standen beide Hahnbacher Mannschaften im Finale. In diesem Match schenkten sich die Mädchen nichts. Die beiden ausgeglichenen Teams zeigten schon Volleyball vom Feinsten in dieser Altersklasse. Am Ende des 1. Satzes hieß es 25:21 für SVH 2, doch SVH1 legte nach, konterte und sicherte sich mit 25:17 und 15:8 im Tie-Break das begehrte Meistershirt.

Die Galerie wurde nicht gefunden!