Fußball – 1. Mannschaft

4:2 Erfolg gegen SpVgg Vohenstrauß!

Einen hart erkämpften 4:2 Erfolg feierte der SV Hahnbach im Heimspiel gegen eine starke SpVgg Vohenstrauß. Hahnbach war zu Beginn total überlegen und erzielte bereits nach 6 Minuten die Führung. Nach einer Flanke von Michael Hefner nahm Fabian Brewitzer den Ball aus der Luft und versenkte ihn im Netz. Langsam konnte sich die SpVgg Vohenstrauß aus der Umklammerung befreien, dennoch in der 22. Minute das 2:0. Luis Rösch zog über links auf und davon, seine Hereingabe drückte Manuel Plach über die Linie. Nach einer Unsicherheit von TW Patrick Stiegler fiel der Anschlusstreffer durch Thomas Gita. Im Gegenzug stellte Simon Ströhl den alten Abstand aber wieder her. Vohenstrauß gab nicht auf und nach einer erneuten Unsicherheit in der Hahnbacher Deckung fiel das 3:2 durch Daniel Bergmann.

Nach dem Wechsel hatten die Gäste zunächst die erste Möglichkeit, aber Keeper Patrick Stiegler klärte hervorragend. Dann war wieder der SV H an der Reihe. Mehrere Chancen ließ man leichtfertig liegen, ehe Simon Ströhl mit seinem 2. Treffer den 4:2 Endstand markierte.

Fußball – 1. Mannschaft

Erneut gegen einen Aufsteiger!

Mit der SpVgg Vohenstrauß empfängt der SV Hahnbach erneut einen Aufsteiger auf der Josef-Trösch-Sportanlage. Anstoß ist am Sonntag, 01.08.21, um 15.00 Uhr. Die Gäste setzten sich in der Kreisliga-Nord souverän durch und konnten somit wieder in die Bezirksliga zurückkehren. Mit einem 1:0 Sieg gegen den SV Raigering gelang der Start sehr gut. Allerdings mussten die Vohenstraußer zuletzt aber auch eine deutliche 1:5 Niederlage beim SV Etzenricht hinnehmen.

Die Enttäuschung beim SV Hahnbach war nach der Pleite gegen den 1. FC Schlicht sehr groß. „ Die Mannschaft konnte in keiner Phase des Spiels ihre gewohnte Form erreichen. Jetzt gilt es, sich wieder von einer anderen Seite zu zeigen. Ich erwarte von allen Akteuren eine Reaktion“, so Coach Thorsten Baierlein. Manuel Plach kehrt wieder in den Kader zurück. Patrick Geilersdörfer fällt verletzt aus, hinter dem Einsatz von Michael Hefner steht noch ein Fragezeichen. Zum ersten Mal im Tor wird Neuzugang Patrick Stiegler stehen.

 

 

Fußball – 1. Mannschaft

0:2 Heimpleite im Derby!

Mit 0:2 verlor der SV Hahnbach sein erstes Heimspiel der Saison gegen den Aufsteiger 1. FC Schlicht. Hahnbach gelang es während der gesamten 90 Minuten nicht, die starke Defensive der Gäste unter Druck zu setzen und konnte sich somit nur wenige gute Torchancen erspielen. Beide Mannschaften gaben sich zu Anfang keine Blöße, so fiel auch in der 25. Minute überraschend der Führungstreffer für die Schlichter. Tobias Stubenvoll flankte von der linken Seite nach innen und Torjäger Stefan Meisel köpfte überlegt ins Tor. Hahnbach hatte in der ersten Hälfte nur eine gute Möglichkeit, die aber Tobias Hüttner vergab. Im zweiten Durchgang das gleiche Spiel. Schlicht stand sehr tief, Hahnbach hatte viel Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Nachdem wiederum Tobias Hüttner die beste Gelegenheit zum Ausgleich liegen ließ, erzielte der gerade eingewechselte Lukas Sebralla mit seinem ersten Ballkontakt das entscheidende 0:2 (67. Minute). Hahnbach versuchte es in der Schlussphase nochmal, aber ein Treffer sollte an diesem Tag nicht mehr gelingen.

Fußball – 1. Mannschaft

Auf gehts zum Derby!

Zum ersten Derby in der neuen Saison empfängt der SV Hahnbach am Samstag, den 24.07.21 um 17.00 Uhr den Nachbarn 1. FC Schlicht. Der für viele als Geheimfavorit gehandelte Aufsteiger unter Trainer Christoph Hegenbart musste sich im ersten Spiel allerdings etwas überraschend dem TSV Detag Wernberg mit 0:1 geschlagen geben. Trotz zahlreicher Chancen reichte es für die Schlichter nicht zu einem Punktgewinn. Die mit einigen bayern- und auch landesligaerfahrenen Spielern besetzte Elf wird sich aber rehabilitieren und in Hahnbach die ersten Punkte einfahren wollen. SV H-Coach Thorsten Baierlein war mit seiner Mannschaft in Kulmain zufrieden. „ Wir haben sehr souverän gespielt und sind als Einheit aufgetreten.“ Allerdings mussten Kapitän Michael Rösch und Michael Hefner verletzungsbedingt bereits im ersten Durchgang ausgewechselt werden. Der Einsatz der beiden am Samstag ist mehr als fraglich. „ Wir gehen hoch motiviert in dieses Derby und möchten natürlich gewinnen. Ich erwarte ein sehr enges und intensives Match“, so der Trainer.