Volleyball – Landesliga – Damen 2

Spitzenbegegnung in der Landesliga Nordost!

Bereits am kommenden Samstag steht der nächste Spieltag unsere Damen 2 in Altdorf an. Zwei Aufsteiger, zwei Damen-2 Teams, zwei Mannschaften, die mit vielen Jugendspielerinnen gespickt sind……..viele Parallelen, die der TV Altdorf und der SV Hahnbach aufzuweisen haben. Und beide Vereine sind in der Landesliga ganz vorne zu finden, was ein spannendes und hochklassiges Match verspricht. Continue reading

Volleyball – Bezirksklasse – Damen 3

Spieltag 10.11.18

Dieses Mal waren wir zu Gast beim VC Neukirchen, welche wir schon vom ersten Spieltag her kannten und eigentlich klar eingeschätzt hatten. Zweiter Gegner an dem Samstag waren dann noch die Damen vom TB Weiden.

War es erneut die niedrige / kleine Halle? War es der „Fluch der letzten Saison“, wo man hier verloren hatte?
Jedenfalls stand es nach kurzer Zeit bereits 7:1 für den VCN. Aufschlagfehler und schwere Ballgewinne machten es uns nicht leicht ins Spiel zu kommen. Trotz einer harten Aufholjagd mit guten Aufschlagserien (TOP @ Louisa Tilgen) ging der erste Satz mit 25:19 verloren. Der zweite Satz zeigte auch keine Änderung in der Haltung der Mädels, Führungen gingen schnell verloren, für jeden Punkt von uns machte VCN drei eigene. Die Mädels blieben dran aber am Ende jubelte erneut der VNC mit 28:26. Mit leichten Veränderungen in der Aufstellung ging man in den entscheidenden Satz und was soll man sagen? Es fruchtete. War es die Wut im Bauch oder das späte Aufwachen aber Hahnbach spielte endlich wie Hahnbach spielen soll. Starke Angriffe von Lisa Großmann setzten VCN schwer zu und auch die Aufschläge von Lisa Petermeier und Louisa Tilgen landeten allzu oft nach Annahme im Aus. So konnte der Satz klar und verdient mit 25:16 eingefahren werden. Im vierten zeigte sich die Überlegenheit weiter, auch waren die Nerven beim VCN nun blank und man fuhr ein deutliches 25:11 ein. Tiebreak, die große Angst der Vorsaison stand an. Aber beflügelt durch die Aufholjagd und die starke Unterstützung der mitgereisten Fans holte man sich den Sieg verdient mit 15:6.

Gegen TB Weiden stand man sich dann im dritten Spiel gegenüber. Hier durfte Sina Ströhl als Zuspielerin das erste Mal ran. Auch weitere Jugendspieler bekamen ihren Einsatz, obwohl der Gegner alles andere als schwach auflief. Der erste Satz war wieder eine knappe Angelegenheit mit 25:23, wurde doch mehrmals eine deutliche Führung leichtsinnig durch fehlende Stärke im Abschluss wieder hergegeben. Nach erneuten Umstellungen ab dem zweiten Satz lief es zwar besser, aber richtig wach wurden die Mädels nicht. Trotzdem fuhr man nach einem 25:17 und 25:18 den ersten 3:0 Sieg ein.

Wir konnten weiterhin unsere Position an zweiter Stelle der Tabelle sichern. Am nächsten Spieltag am 24.11. gibt es eine erste Entscheidung, denn wir treffen auf den Tabellenführer aus Vohenstrauß. Bedingt durch die Teilnahme von Pleystein ist Spielbeginn erst um 15:00 Uhr.

Aufstellung:

Zuspieler: Vanessa Wamser, Sina Ströhl
Mitte: Mira Sperber (C), Lucy Riß, Kathy Fenk, Pauline Steindl
AA / D: Louisa Tilgen, Lisa Großmann, Lisa Petermeier, Denise Tuchan, Paula Heidlinger
Libera: Lea Borawski

Tischtennis-BOL: SVH I behauptet Tabellenführung

Auch der 3. Doppelspieltag bringt 2 Siege für unsere Erste: Gegen den mit Ersatz angetretenen Ex-Landesligisten ASV Burglegenfeld dauerte die Heimbegegnung am Freitagabend nur knapp 2 Stunden. Mit 9:2 ließen L. Harasztovich, P. Vicherek, S. Fischer, S. Bauer, A. Lindner und P. Neiswirth keinen Zweifel am Sieger aufkommen.
Am Samstag ging es zum Tabellenzweiten TSV Waldershof/Marktredwitz. Dass unser Gegner auch echte Ambitionen hat, bewies seine Bestbesetzung. Für den SVH spielten wiederum die ersten Fünf; für P. Neiswirth stand H. Pickel an Nr.6. Erstmals in dieser Saison ging unser Team mit 1:2 negativ aus den Eingangsdoppeln. Nach dem ersten Durchgang stand es dann 5:4 für den SVH. Danach gelangen im Spitzen- und Mittelpaarkreuz weitere 4 Punkte in Folge, sodass der Sieg mit 9:4 feststand und das hintere Paarkreuz nicht mehr einzugreifen brauchte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Volleyball – Landesliga – Damen 2

Am Samstag trafen die beiden Nachbarvereine, SV Hahnbach 2 und VC Schwandorf, in der Landesliga aufeinander und boten den erwartet heißen Fight .

Zu Beginn des 1. Satzes schenkten sich beide Teams nichts und bis zum 6:6 war die Partie sehr ausgeglichen. Danach setzten die Spies-Schützlinge den SVH mit ihren sehr guten Aufschlägen immer mehr unter Druck, sodass ein geordneter Spielaufbau auf Seiten der Hahnbach kaum mehr zustande kam. Zwei Auszeiten und Spielerwechsel brachten den SVH nicht mehr in die Spur und so ging Satz 1 mit 25:18 an den VC Schwandorf.

Wie ausgewechselt Satz 2. Bereits zu Beginn des Satzes brachte Celin Schüll mit ihren gefürchteten Sprungaufschlägen das Team mit 5:0 in Führung. Eine weitere Aufschlagserie von Mona Bäumler ließ den SVH auf 11:2 davon ziehen. Nun funktionierte auch Block und Abwehr wie geschmiert und schnell hieß es 18:9 und schließlich 25:9 mit einer weiteren Aufschlagserie von Mona Bäumler. Continue reading