Volleyball – Damen 1 – Regionalliga

Eine klare Angelegenheit für den SVH:
Am vergangenen Sonntag musste die Regionalligamannschaft des SV Hahnbach die drei-stündige Anreise nach Mauerstetten antreten. Im Kader fehlten Lisa Großmann, welche in der Damen 2 aufschlug und Linda Kramer aus privaten Gründen.
Zu Beginn merkte man den Mädels noch die weite Fahrt an, weshalb es ein ausgeglichener Start in die Partie war. Erst ab Mitte des 1.Satzes kamen die Vilstalerinnen besser ins Spiel, die Annahme/Abwehr wurde stabiler und die Zuspielerin Celine Schüll konnte ihre Angreifer gut in Szene setzen. Die logische Folge war ein 25:18 Satzgewinn.
Mit einer 5:0 Führung starteten die SVH-lerinnen in Durchgang zwei, doch die Spielerinnen des SV Mauerstetten zeigten ihre Kämpferqualitäten und verkürzten den Abstand immer weiter. Nichtsdestotrotz waren die SVH-lerinnen aufgrund ihrer Erfahrung dem noch sehr jungen Team aus dem Allgäu stets überlegen. Die Annahme um die Liberas Marie Heidlinger uns Corinna Dengl stand sicher und eine Aufschlagserie von Mittelblockerin Julia Polito führten schließlich zur verdienten 2:0 Satzführung (-16).
Nach einer 10minütigen Satz- und Lüftungspause gemäß den neuen Corona-Regeln kam die Mannschaft um Kapitänin Anna Geilersdörfer nur sehr schwer ins Spiel zurück. Viel zu statisch stand man im Feld und auch die druckvollen Aufschläge der Zuspielerin Mauerstettens bereiteten große Probleme, so dass die Vilstalerinnen zunächst einem vier Punkte Rückstand hinterherlaufen mussten. Mit zwei Auszeiten versuchte Trainer Sigi Meier sein Team wachzurütteln. Dies gelang ihm anscheinend vor allem bei Lisa Kölbel, die bei einem Spielstand von 8:10 an die Aufschlaglinie ging und diese erst wieder bei 17:10 verließ. Von da an wurden die Hahnbacherinnen wieder lockerer und das gewohnt schnelle Spiel konnte über alle Positionen aufgenommen werden. Sowohl der Block als auch die Abwehr standen ein ums andere Mal goldrichtig und Lena Meier war es schließlich vorbehalten, mit einem spektakulären Longlineangriff den Sack zum 25:15 zuzumachen und damit den vom Trainer im Vorfeld geforderten 3:0 Sieg sicherzustellen.
Für den SVH spielten:
Corinna Dengl, Corinna Freimuth, Anna Geilersdörfer, Marie Heidlinger, Lisa Kölbel, Lena Meier, Julia Polito, Kathrin Rühl, Celine Schüll und Cornelia Sollfrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.