Volleyball – Regionalliga – Damen 1

Am Sonntag, 3. April empfingen die Volleyballerinnen des SV Hahnbach in der Regionalliga Südost den SV Schwarz-München in der heimischen Josef-Graf-Halle. Lautstark unterstützt von ihren Fans landeten die SVH-Girls einen letztlich verdienten 3:1 Sieg und festigten damit ihren vierten Tabellenplatz. Dabei musste die Heimmannschaft das verletzungsbedingte Fehlen von Zuspielerin Elli Kiehn und den kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall von Diagonalspielerin Cornelia Sollfrank kompensieren. Für sie sprangen Celine Schüll als Spielgestalterin und Lena Meier auf der Diagonalposition in die Bresche. Nach einer überstandenen Erkältung stand Lorena Tilgen wieder im Kader und verhalf ihrem Team mit einem gelungenen Kurzeinsatz zum Ende des ersten Durchgangs zum 25:21 Satzgewinn. Vorausgegangen war ein Auf und Ab auf beiden Seiten, wobei der SVH mit etlichen Aufschlagfehlern die Münchnerinnen immer wieder heran kommen ließ. Trainer Sigi Meier forderte deswegen auch beim Seitenwechsel eine deutliche Fehlerreduzierung in diesem Bereich. Seinen Appell nahmen sich seine Damen zu Herzen und prompt sprang ein deutliches 25:15 für die Hahnbacherinnen dabei heraus. Wer nun glaubte, der Drop wäre gelutscht, der wurde im dritten Abschnitt eines Besseren belehrt. Eine zunehmende Annahmeschwäche auf Seiten des SVH brachte Schwarz-Weiß zurück ins Spiel und die Gäste ließen sich nicht zwei Mal bitten und verkürzten mit 19 :25 auf 1:2 nach Sätzen. Wachgerüttelt durch den unnötigen Satzverlust brachten die SVH-Damen nun wieder mehr Druck in ihre Aktionen und mit einem 25:11 sicherten sie sich weitere drei Punkte auf dem Habenkonto.

SVH: Corinna Dengl, Anna Geilersdörfer, Lisa Großmann, Marie Heidlinger, Lisa Kölbel, Lena Meier, Julia Polito, Katrin Rühl, Celine Schüll und Lorena Tilgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.