Volleyball – Landesliga- Damen 2

Nach einem sehr zähen Start ein volle Punkteausbeute, so das Resümee der Damen 2 des SV Hahnbach.
In eigener Halle hatte der SVH 2 die beiden Aufsteiger, VG Hof und SV Wiesent zu Gast. Die an den wichtigen Schlüsselstellen (Libera und Zuspielerin) neu besetzte Mannschaft startete sehr verhalten und übernervös in die Partie. Von Anfang an lief sie einem deutlichen Vorsprung der Oberfranken hinterher und bekam mit einem 18:25 die Quittung für ihr halbherziges Auftreten. Ähnlich der Beginn des 2. Satzes ehe Sandra Ringel und ihr Team immer mehr ins Spiel kamen und mit einer Aufschlagserie von Lisa Lederer erstmals mit 18:16 in Führung ging. Zusätzlich punktete die eingewechselte Mira Sperber ein ums andere mal über Außen und Hahnbach verbuchte Satz 2 mit 25:21 für sich. Von nun an verteilte Vanessa Wamser geschickt die Bälle und ihre Angreiferinnen holten Punkt um Punkt. Zusätzlich setzte die Heimmannschaft den Gegner mit starken Aufschlägen unter Druck, sodass die Hofer immer weniger ihr eigenes Spiel aufziehen konnten. Ein 25:19 der verdiente Lohn. Spätestens jetzt war der Widerstand der Oberfranken gebrochen und der SVH holte sich klar mit 25:14 Satz und Sieg.
Motiviert durch die ersten 3 Punkte setzten die Hahnbacher Mädchen den SV Wiesent von Anfang an extrem unter Druck und ging schnell mit 20:7 in Führung, ließ dann aber die Zügel schleifen und kassierte unnötige Punkte, ehe Satz 1 mit 25:16 eingetütet war. Ähnlich Satz 2, Wiesent konnte selten mit scharf geschlagenen Angriffen punkten und hatten mit dem druckvollen Spiel des SVH seine liebe Not. Auch Satz 2 ging mit 25:16 an Hahnbach. Beim klaren 17:9 Spielstand in Satz 3 brachte Trainerin Lederer die erst 13 jährige Vroni Wagner im Zuspiel um erste Erfahrung in der Landesliga zu sammeln. Auch Satz 3 entschied Hahnbach mit 25:19 für sich und konnte nochmal 3 Punkte auf der Habenseite verbuchen.
Schon am kommenden Samstag muss das Team gegen Neutraubling und Regenstauf 2 ans Netz. Eine deutlich schwerere Aufgaben zumal Stammzuspielerin Vanessa Wamser aus privaten Gründen nicht dabei sein kann.
Für den SVH spielten: Nicole und Ramona Bäumler, Lisa Großmann,Lisa Lederer, Luisa Mertel, Emma Peter, Lisa Petermeier, Laura Polito, Sandra Ringel, Mira Sperber, Vanessa Wamser und Veronika Wagner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.