Volleyball – Landesliga – Damen 2

Der SV Hahnbach 2 rockt das Ding und führt die Landesliga NO an!

Die zweite Mannschaft des SVH reiste mit seinen treuen Fans zum Tabellennachbarn nach Bayreuth und zeigte nach nur 3 Sätzen, wer Herr auf dem Spielfeld war.
Doch zu Beginn des Spieles dominierte ganz klar der BSV und zwang Trainerin Lederer schon sehr früh beide Auszeiten zu nehmen. Mit extrem diagonal geschlagenen Bällen über die Mitte und Bogenschlägen über Außen brachten die Bayreutherinnen den SVH ins Schwitzen und Hahnbach lief einem ständigen 3 bis 4-Punkte Rückstand hinterher.
Ab Mitte des Satzes stellte sich die Abwehr um Libera Heidlinger immer mehr auf den Gegner ein und konnte so das Spiel offener gestalten und sogar zum 23:23 ausgleichen. Was nun folgte, war Krimi pur, 4 Satzbälle wehrten die Hahnbachinnen ab, ehe sie selbst zum 31:29 ihren Matchball verwandelten und glücklich Satz 1 für sich verbuchten.
Zwar gestaltete sich Durchgang 2 bis zum 14:13 noch sehr offen, aber schon in dieser Phase des Spieles merkte man, dass Hahnbach immer mehr die Oberhand gewann, ein 25:18 die logische Konsequenz. Mit Celine Schüll am Aufschlag diktierten die Vilstalerinnen den 3. Satz ab dem ersten Punkt. 10:0 hieß es und der Widerstand der Wagnerstädter war vollends gebrochen. Nun gelang dem SVH alles, Block, Angriff, Abwehr, alles führte zu Punkten und einem 25:13 Satz- und Spielgewinn.
Die Hahnbacher Mädchen stehen nun mit 2 Punkten Vorsprung an der Spitze und haben sich die Weihnachtspause hoch verdient, ehe sie am 19.01.2020 in eigener Halle in die Rückrunde starten.
Für den SV Hahnbach spielen Nicole und Ramona Bäumler, Marie Heidlinger, Lisa Lederer, Julia Polito, Sandra Ringel, Celine Schüll und Sabine Winkler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.