Volleyball – Kreisklasse – Damen 4

Auch unsere jüngste Damenmannschaft durfte dieses Wochenende wieder aufs Feld und zeigen was sie konnten. Und das gelang ihnen mit zwei Siegen in Kastl wirklich gut.

Im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber, die SG Kast/Kemnath. Nach ein paar anfänglichen Unsicherheiten, was auch der sehr niedrigen Halle geschuldet war, kamen die Mädels immer besser ins Spiel und setzen sich mit druckvollen Aufschlägen von den Gastgebern ab und gewannen den ersten Satz mit 25:14. Den zweiten Satz begannen die Mädels genauso stark, wie sie den ersten aufgehört haben und lagen schon mit 18:11 in Führung. Doch durch einige Eigenfehler, die die SG Kastl/Kemnath sofort ausnutze, ging der zweite Satz letztendlich leider mit 26:24 an die Gastgeberinnen. In den beiden darauffolgenden Sätzen zeigten die Hahnbacherinnen jedoch ihren vollen Teamgeist und Siegeswillen und sicherten sich durch die gute Abwehrarbeit und das starke Angriffsspiel den dritten und vierten Satz mit 25:10 und 25:13 und somit den ersten Sieg in der Kreisklasse.

Voll motiviert durch diesen Sieg starteten die Mädels in ihr zweites Spiel gegen den vorherigen Sieger des Spiels SG Kastl/Kemnath gegen den TUS Schnaittenbach. Mit einer leicht geänderten Aufstellung ging es in den ersten Satz gegen die Schnaittenbacherinnen. Doch der SV Hahnbach zeigte auch mit der neuen Aufstellung, dass sie auch dieses Spiel gewinnen konnten. Nach einem recht ausgeglichenen Beginn konnten unsere Mädels jedoch in Führung gehen und diese Führung soweit ausbauen, dass der erste Satz mit 25:17 an den SVH ging. Im zweiten Satz machten es unsere Mädels jedoch (unnötig) spannend. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts und kämpften beide um jeden Punkt, sodass das Spiel bis zum Stand von 23:23 völlig offen war. Doch hier setzte sich der SV Hahnbach dann durch und beendete den Satz mit 25:23. Dieser Sieg motivierte noch einmal zusätzlich und dies wollten unsere Mädels dann auch nochmal zeigen, was ihnen im dritten Satz durchaus gelang. Dank der sicheren und trotzdem starken Aufschläge der Hahnbacherinnen kam der TUS Schnaittenbach kaum ins Spiel. Dies nutzten unsere Mädels gut aus und sicherten sich so durch clevere Angriffe den dritten Satz mit 25:12 und triumphierten somit gegen den TUS Schnaittenbach mit 3:0.

Starke Leistung und Glückwunsch an alle Mädels, die dabei waren!!!

Und auch danke an alle mitgereisten Eltern, die uns unterstützt haben.

Spielerinnen für den SV Hahnbach: Kathi Fenk, Lea Borawski, Sina Ströhl, Isabelle Zintl, Alina Weiß, Hanna Simon, Sina Dotzler, Mandy Duric, Ramona Zimmermann und Mia Ströhl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.