Tischtennis-Jugend gewinnt Final Four

Bei der Pokalmeisterschaften der Bezirksklassen setzte sich die Mannschaft aus Hahnbach zuerst mit 4:0 gegen den SF Bruck durch, bevor sie im Viertelfinale durch die coronabedingte Absage des TuS Kastl in das Final Four Turnier einzogen, das in Selb stattfand.

Dort konnten sich die Hahnbacher im ersten Spiel souverän mit 4:0 gegen den TV Längenau durchsetzen, nachdem sie die Anfangsnervosität gegen die teilweise mehrere Jahre älteren und mehrere Köpfe größeren Gegner abgelegt hatten.

Im Endspiel ging es dann gegen den TuS Schnaittenbach, den großen Turnierfavoriten. Diese hatten sich auch zuvor klar mit 4:0 gegen Längenau durchgesetzt.

Der Respekt aber auch die Motivation waren sehr groß, denn man hatte in der Vorrunde (September) in der Liga klar mit 9:1 verloren.

In den ersten beiden Partien traten Samuel Pawlica und Nico Aures an. Während sich Nico gegen den „Einser“ der Schnaittenbacher mit 3:1 geschlagen geben musste, behielt Samuel Pawlica in einem umkämpften Spiel mit 15:13 im Entscheidungssatz die Nerven.

Danach stellten das Doppel Pawlica/Aures Nico, sowie Nina Aures im Einzel den Spielstand auf 3:1. Es fehlte somit nur noch ein Sieg zum Turniergewinn.

Dann begannen ein wenig die Nerven zu flattern. Samuel Pawlica musste sich seinem Gegner mit 2:3 geschlagen geben und auch Nina Aures konnte einen 2:1 Satzvorsprung in einem von beiden Spielern sehr guten Match nicht nach Hause bringen.

Nun lag es an Nico Aures, den „Sack zuzumachen“. Nach einem sehr nervösen Start und verlorenem ersten Satz, wurde er, angefeuert von seiner Mannschaft und begeisterten Zuschauern, immer sicherer und konnte das Spiel zu einem 3:1 Sieg drehen.

Die ganze Mannschaft stellte damit beeindruckend die Leistungssteigerung im letzten halben Jahr unter Beweis.

Laut Mitteilung des BTTV wird das Pokal-Turnier nicht wie üblich auf Verbandsebene weitergeführt (begründet durch die coronabedingte Verschiebung des Turniers). Somit konnten wir die in diesem Jahr höchste Turnierform gewinnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.