Fußball – 1. und II.Mannschaft

SV Hahnbach stellt Weichen für nächste Saison!

Schon vor Weihnachten stellten Vorstand Hans Luber und Abteilungsleiter Wolfgang Dotzler die Weichen für eine weitere Zusammenarbeit mit dem Trainerteam beim SV Hahnbach.

Thorsten Baierlein, Helmut Hefner und Christoph Ertel werden auch in der Saison  2020/2021 beim SV Hahnbach das Sagen für die Erste und Zweite Fußballmannschaft haben.

Thorsten Baierlein trainiert seit Januar 2017 in seiner zweiten Amtszeit beim SV Hahnbach die Erste Mannschaft in der Bezirksliga Nord. Und dies sehr erfolgreich. Meisterschaft und Vizemeisterschaft in den vergangenen Spielzeiten und aktuell wieder Tabellenzweiter, eine ganz hervorragende Bilanz. „Wir mußten da auch nicht lange, besser gesagt gar nicht, überlegen. Thorsten soll die erfolgreiche Arbeit auch in der nächsten Saison weiterführen. Der Draht zur Mannschaft und die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Vereins ist hervorragend“, so Abteilungsleiter Dotzler.

Auch Helmut Hefner wird nächste Saison Trainer der Kreisklassen-Mannschaft beim SV Hahnbach bleiben. Hefner geht dann in seine sechste Saison als Trainer der Zweiten Mannschaft. Mit seinem ruhigen und sachlichen Auftreten schafft er es immer wieder die Jugendspieler zu integrieren und  weiter zu entwickeln, so dass die Erste Mannschaft stets gut ausgebildete Spieler bekommt. „Es gab auch hier keine zwei Meinungen, Helmut soll das auch weiterhin machen. Er gehört ja fast schon zum Inventar bei uns“, so die Aussage von Dotzler.

Christoph Ertel ist seit Sommer 2017 mit großem Ehrgeiz und Engagement Co-Trainer bei der Zweiten Mannschaft. Christoph wird auch in der nächsten Saison beim SV Hahnbach tätig sein, allerdings nicht mehr bei der Zweiten Mannschaft. Er wird in Zukunft Cheftrainer Thorsten Baierlein unterstützen und als Co-Trainer des Bezirksligateams arbeiten.

„Wir gehen zuversichtlich in die nächste Saison“, sagte Vorsitzender Hans Luber, „mit diesem Team fahren wir seit Jahren gut, und werden das in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit auch weiterhin anstreben.“

Beide Mannschaften starten am 11. Februar mit der Vorbereitung auf die restlichen Spiele in ihren Ligen. Bereits jetzt sind wöchentliche Laufeinheiten angesetzt. Bis auf Träger Alexander, der wieder zum FC Edelsfeld zurückkehrte, bleibt der Kader unverändert.

“Mit attraktivem Fußball bis zum Schluss vorne mitmischen”, so lautet die Vorgabe von Trainer Baierlein für die restlichen Spiele. Druck hat der SV H jedenfalls nicht.

Volleyball – Regionalliga – Damen 1

Pflicht erfüllt

Ungeliebt sind die Spiele gegen die talentierten Mädels des VCO Münchens, die außer Konkurrenz in der Regionalliga spielen. Trotzdem muss man aber gewinnen, um die Punkte auf dem eigenen Konto verbuchen zu können. Ohne ihre Kapitänin mussten die Hahnbacher Volleyballdamen die Reise nach Regensburg, wo die Bayernauswahl ihre Heimspiele austrägt, antreten. Ungewiss war zudem, welche Spielerinnen sich auf der gegnerischen Feldhälfte befinden würden. Die Hahnbacherinnen begannen im ersten Satz stark, setzten die jungen Gegnerinnen mit scharfen Aufschlägen und harten Angriffen unter Druck und holten sich diesen souverän mit 25:15. Im zweiten Satz schlichen sich zu viele Eigenfehler und Unkonzentriertheit ein, zudem kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel. Prompt ging der zweite Satz an den VCO (19:25). Wachgerüttelt durch den Satzverlust, lieferten die SVH Damen im folgenden Spiel ihr Soll ab. Zuspielerin Elli Kiehn setzte ihre Angreiferinnen immer wieder gekonnt in Szene. Corinna Freimuth und Lisa Kölbel taten mit reihenweise starken Aufschlägen ihr Übriges zum Sieg (25:17, 25:18). Am Ende freute sich die Mannschaft über drei Punkte und dem somit gelungenen Sprung an die Tabellenspitze.

Es spielten: Kiehn, Schüll, Freimuth, Polito, Sollfrank, Hösl, Kölbel, Rühl, Großmann, Tilgen, Heidlinger, Kreß

Tischtennis-Vorrundenplatzierungen

Mannschaft – Liga – Platz – S – U – N – Spiele – Punkte
Herren I – Landesliga – 2 ****** 7 – 0 – 2****72:40*** 14:4
Herren II – Bezirksliga – 6 ****** 3 – 2 – 5**** 63:69*** 8:12
Herren III – Bezklasse D – 4 *** 3 – 0 – 3*****36:40*** 6:6
Jungen I – Bezklasse B – 4 **** 3 – 1 – 3*****39:31*** 7:7
Jungen II – Bezklasse B – 6 **** 2 – 1 – 4*****30:40*** 5:9