post

Nordbayerische Meisterschaften der U 18 und U 14

Neben der Oberpfalzmeisterschaft fanden am Wochenende auch die Nordbayerischen Meisterschaften in zwei Altersklassen statt.

Die U 18 reiste als Oberpfalzmeister nach Marktheidenfeld und traf in den Gruppe auf den Gastgeber DJK Karbach, den BSV Bayreuth und den TSV Ansbach. Sowohl Karbach, als auch Bayreuth bezwangen die Hahnbacher Mädchen mit 2:0. Der TSV stellte schon ein anderes Kaliber dar. Julia und Co versuchten ihr Bestes, die Zuschauer sahen spannende Ballwechsel aber letztendlich profitierten die Mittelfranken von ihrer Größe und Ausgeglichenheit. Der SVH musste sich mit 2:0 geschlagen geben, schaffte es aber im Überkreuzspiel gegen den TV Mömlingen mit einem 2:1 ins Halbfinale einzuziehen. Hier hieß es am Sonntag den TB/ASV Regenstauf zuschlagen. Auch dieses Match war lange ausgeglichen, aber letztendlich konnten die Hahnbacher Mädchen die wichtigen Punkte nicht machen und unterlagen 2:0. Im kleinen Finale traf der SVH wieder auf Ansbach und auch diesmal zogen die Mädels von Trainerin Lederer den Kürzeren, obwohl sie bis zum Umfallen kämpften. Letztendlich kann das Team aber stolz auf den 4. Platz sein, bedenkt man, dass gleich 3 Spielerinnen erst 13 Jahre alt sind.

Für den SVH spielten: Lisa Großmann, Vanessa Müller, Julia Polito, Lucy Riß, Mira Sperber, Louisa Tilgen, Denise Tuchan, Vroni Wagner

Bei der U 14 wurde heuer zum 1. mal die Nordbayerische mit 12 Teams ausgetragen wurde und die ersten sechs die Fahrkarte für die Bayerische lösen konnten. In der Gruppe unterlag der SVH dem TSV Ansbach knapp mit 2:1 und fuhr einen 2:0-Sieg gegen VG Bamberg ein. Als Gruppenzweiter traf Hahnbach im Überkreuzspiel auf den TSV Eintr. Rottenberg und fertigte diesen mit einem klaren 2:0 ab. Den Einzug ins Halbfinale vereitelte der starke TV Mömlingen, der die Hahnbacher Mädchen ruckzuck mit 2:0 besiegten. Nun mußte ein Sieg gegen den FC Miltach her, um unter die ersten sechs zu kommen und Mia und Co schafften ein 2:0 gegen den Ausrichter! Damit war sicher „Wir fahren zur Bayerischen!“ und die Niederlage im Spiel um Platz 5 gegen den SCMemmelsdorf Nebensache.

Für den SVH spielten: Mia Ströhl, Lotte Heidlinger, Nina Ströll, Johanna und Stefanie Hierl und Maja Sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.