Fußball – Alte Herren

SV Sorghof – SV Hahnbach 1:4 (0:3)

In einem guten, temporeichen AH Spiel gewann unsere Mannschaft bei bestem Fußballwetter das Derby beim SV Sorghof verdient mit 1:4.

Die Vorzeichen standen mal wieder schlecht, nur elf Mann an Bord. In diesem Spiel griff der Hahnbacher Coach auf die beiden Oldies Wolle Lindner und Nob Seebauer als …Ergänzungsspieler…zurück. Mit klaren Ansagen, Anweisungen und Umstellungen ging man in dieses Spiel und unsere AH überraschte den SV Sorghof mit gutem Spiel, kämpferischer und starker läuferischer Einstellung. In der 12.Minute belohnte man sich für die Offensivbemühungen und unser Mittelstürmer Chary Wagner erzielte mit einem plazierten Kopfball den 0:1 Führungstreffer. In der 18.Minute erhöhte unser Neuzugang Patrick Höllerer nach feiner Einzelleistung auf 0:2 und fünf Minuten später schob Michael Dotzler überlegt zum 0:3 Pausenstand ein.
In der zweiten Halbzeit verlor man zunächst den Faden und der zu keiner Zeit aufsteckende SV Sorghof erzielte in der 55.Minute den verdienten Anschlusstreffer zum 1:3. In den folgenden fünfzehn Minuten galt es die ein oder andere brenzlige Situation zu überstehen. Die Vorentscheidung fiel dann in der 70.Minute. Den schönsten Spielzug über die rechte Außenseite legte Michl Dotzler mustergültig quer auf Charly Wagner, der zum 1:4 einschob. Seine gute Leistung krönte unser Oldie- AH Torwart Franz Heidenreich in der 87.Minute mit einem bravourös gehaltenen Foulelfmeter.

Fazit: Es war eine klasse Mannschaftsleistung, in der wirklich jeder Spieler alles raus gehauen hat. Mehr ist nicht drin…aber mit der gezeigten kämpferischen, vor allem läuferischen Leistung und dem Wiederverwerten der Torchancen kann evt. verlorener Boden wieder gut gemacht werden.

Für den SV Hahnbach spielten: Franz Heidenreich, Christian Graf, Dominik Höllerer, Christian Meier, Max Lindner, Michael Dotzler, Stefan Kelsch, Stefan Heidenreich, Hans-Jörg Rösl, Hans-Jürgen Wagner, Patrick Höllerer, Thomas Haberberger, Wolfgang Lindner, Norbert Seebauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.