Fußball – 1. Mannschaft

SV H – TSV Stulln 2:0

In einer schwachen Bezirksliga-Begegnung besiegte der SV Hahnbach den Tabellenletzten TSV Stulln mit 2:0. Der Gast hielt das ganze Spiel über gut mit, war aber im Endeffekt vor dem Tor nicht konsequent genug. Die erste Halbzeit war geprägt von vielen leichten Ballverlusten und Abspielfehlern auf beiden Seiten, so dass kein geordneter Spielaufbau zu sehen war. Der TSV Stulln hatte sogar mehr Möglichkeiten, konnte aber kein Kapital daraus schlagen.

Gleich nach dem Seitenwechsel hatte wieder der Gast die besseren Chancen, aber der SV Hahnbach machte die Tore. Mit einem Doppelschlag durch Fabian Brewitzer und Michael Hirschmann nach etwa einer Stunde lag der Gastgeber plötzlich klar in Front. Das war die beste Phase des SV Hahnbach, der danach aber sich selbst das Leben wieder schwer machte. Dem TSV Stulln muss man zu Gute halten, dass er nie aufgab und bis zum Schluss einen Torerfolg suchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.