post

Markgrafen-Getränkemarkt unterstützt Jugend der SG

Die Markgrafen Getränkevertrieb-GmbH stattet im Rahmen der Vereinskundenkarte unsere Spielgemeinschaft erneut aus. Diesmal können sich unsere F- und E-Jugend-Mannschaften über tolle Jako-Softshelljacken freuen, welche uns Franz Schneider, der Leiter des Amberger Markgrafen-Getränkemarktes, überreichte.

Knapp 70 Spieler und Trainer werden unsere SG zukünftig mit diesem Outfit in der Öffentlichkeit noch stärker „sichtbar“ machen. Der Druck der Jacken wurde uns von unserem „Vereinsdrucker“ Nico Lütje für die Kinder spendiert.

Neben dem Dank an die Sponsoren, gilt dieser auch all denen, die ihren Einkauf im Getränkemarkt für unsere Spielgemeinschaft haben werten lassen. Wer dies bisher noch nicht getan hat, kann unsere Jugend zukünftig unterstützen und weiter für die nächsten Prämien sammeln: Einfach an der Kasse angeben, dass der Einkauf für die Sportfreunde Ursulapoppenricht bzw. für den SV Hahnbach gewertet werden soll – kostet nix, bringt aber viel .

post

E-Jugend darf sich ins Goldene Buch eintragen

Bürgermeister Bernhard Lindner lud die E-Jugend der Spielgemeinschaft nach Erreichen der Meisterschaft 2021 zum Eintrag ins Goldene Buch im Rathaus ein. Die große Anzahl von fast 30 aktiven Spielerinnen und Spielern überraschte ihn dabei.

Beim Empfang stellten die Vorstandschaft – vertreten durch Hans Rumpler – sowie die Trainer die Vorteile der Spielgemeinschaft dar.

Für die Kinder war es ein unvergessliches Erlebnis, im Sitzungssaal auf den Plätzen der Gemeinderäte und sogar auf dem Bürgermeistersessel Platz nehmen zu dürfen, und sich im Buch zu verewigen.

Nach dem gemeinsamen Gruppenfoto mit dem Bürgermeister überraschte dieser das Team noch mit der Zusage einer Spende für eine „Siegerbrotzeit”. Die ganze Mannschaft, die Trainer und die Vorstandschaft sagen hierfür nochmals herzlich „DANKE“!

2. Spieltag für die E-Jugend der SG Hahnbach am 24.09

Unsere E1 hatte ein Heimspiel gegen den SV Raigering und konnte den 2. Sieg einfahren. In einem spannenden und sehr ausgeglichenen Spiel haben die Jungs 6:4 (1:1) gewonnen.

Tore:

0:1 Raigering

1:1 Valentin Metschl nach Zuspiel von Maxi Winkler

2:1 Sebi Koller nach Zuspiel von Jakob Schwedt und einer Flanke von Flori Schreiber

3:1 Sebi Richthammer nach Zuspiel Sebi Koller und Laurin Lindner

3:2 Raigering

4:2 Laurin Lindner nach Zuspiel Sebi Koller und Flanke Sebi Richthammer

5:2 Sebi Koller nach einem sehr guten Zuspiel von Laurin Lindner

6:2 Florian Schreiber nach einem starken Doppelpassspiel von Sebi Richthammer und Sebi Koller

6:3 Raigering

Lukas Banzer in der Abwehr hatte ein sehr starkes Spiel und kratzte in der 45. Minute den Ball von der Linie. Unser Torwart Paul Geilersdörfer hatte mit sehr guten Paraden ein super Spiel.

 

Unsere E2 hatte ein Auswärtsspiel in Freihung und ist mit einem 0:7 Sieg im Gepäck wieder nach Hause gekommen.

Vinzent Kramer im Tor hatte nur 3 Bälle im ganzen Spiel aufs Tor bekommen. Den Rest konnte eine starke Abwehr mit Tobias Przibilla, Jonas Rösner und Jonas Mende davor schon verhindern. Das Mittelfeld mit Nico Beigel, Lane Doren, und Leopold Sachsenhauser, konnte mit einem guten Doppelpassspiel den Stürmern Basti Kellner und Elias Kopp zuarbeiten.

 

Unsere E3 hatte auch ein Heimspiel gegen Schlicht.

    

Leider war das Glück nicht auf ihrer Seite und die Jungs und Mädels haben 0:6 verloren. Es gab die ein oder andere Torchance und auch einen Lattentreffer, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Die Kids haben aber bis zum Schluss toll gekämpft und alles gegeben.

Erfolgreicher Auftakt der Punkterunde in der E2-Jugend

Ein wahnsinnig spannendes und ausgeglichenes Spiel lieferte sich die SG Hahnbach II gegen den SV Raigering IV.

In der 1. Halbzeit fiel das 1:0 in der 6. Minute durch Basti Kellner nach einem guten Zuspiel von Dominik Schmid.

Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten, bereits in der 7. Minute erhöhte Basti Kellner, nach einem Torwartfehler der Raigeringer mit einem Abstaubertor.

Zum 3:0 erhöhte Paul Geilersdörfer in der 14 Minute.

Die ganze Zeit hatte unser Torwart Vinzent Kramer mit sehr starken Paraden das zu Null gehalten. Bis zur 15  Minute. Durch eine kleine Unsicherheit in unserer Abwehr konnte Raigering den Anschlusstreffer erzielen und legte dann in der 18 Minute noch mal nach.

Halbzeitstand 3:2

Hoch motiviert starteten beide Mannschaften in die 2. Halbzeit. Beide vergaben hochkarätige Chancen. In der 32. Minute erzielte Basti Kellner nach einem Zuspiel von Tom Knorr und Paul Geilersdörfer das 4:2.

In der 40. Minute folgte dann noch der Anschlusstreffer zum 4:3 durch die Nummer 7 von Raigering.

In der Schlussphase machte Raigering noch mal Druck und forderte von unserer Abwehr Tobias Przibilla, Jonas Rösner und unserem Torwart Vinzent Kramer alles. Das Mittelfeld mit Leopold Sachsenhauser, Elias Kopp und Lane Doren musste mit nach hinten rücken. Kämpferisch waren die letzten Minuten kaum zu toppen.

Mit einem Endstand von 4:3 holte unsere E2 ihre ersten 3 Punkte.

Herzlichen Glückwunsch!

Fußball – Einlaufkinder unsere E2 beim Spiel SSV Jahn Regensburg – VFL Osnabrück

Die E2-Jugend des SV Hahnbach durfte am Freitag den 01.11. Einlaufkinder beim SSV Jahn Regensburg machen. Ein besonderes Spiel, erstens weil es ein Flutlichtspiel war und zweitens, weil wir viele Tore gesehen haben. Das Spiel endete 3:3 gegen den VFL Osnabrück. Einziger Nachteil: Der Jahn hat nicht gewonnen, was uns aber letztendlich nicht groß störte.

Nachdem wir ein wenig mit dem Maskottchen vom Jahn „geblödelt“ haben, durften wir in die Katakomben, wo schon die erste Überraschung wartete. Wir mussten an der Kabine der Gäste vorbei, wo die Musik so laut war, dass man sein eigenes Wort nicht verstehen konnte. Danach war umziehen und Probe angesagt, damit das Einlaufen mit den Profis später auch gut funktioniert. Anschließend mussten wir in den Bereich, wo sich alle Spieler vor dem Spiel sammeln. Spätestens nachdem der Schiri dreimal gepfiffen hat, musste sich alle Spieler einfinden. Hier was es nochmals interessant, wie sich die Spieler vor dem Spiel mit lauten Zurufen „heiß“ machten. Jetzt kam das eigentliche Highlight. Endlich ging es raus mit den Profis. Danach den Zuschauern kurz winken, wieder zurück in die Umkleide und Umziehen. Zum Schluss durften wir das Spiel auf der Haupttribüne mit Bratwurstsemmel, Süßigkeiten und erfrischende Getränke genießen. Schön wars…