2. Spieltag für die E-Jugend der SG Hahnbach am 24.09

Unsere E1 hatte ein Heimspiel gegen den SV Raigering und konnte den 2. Sieg einfahren. In einem spannenden und sehr ausgeglichenen Spiel haben die Jungs 6:4 (1:1) gewonnen.

Tore:

0:1 Raigering

1:1 Valentin Metschl nach Zuspiel von Maxi Winkler

2:1 Sebi Koller nach Zuspiel von Jakob Schwedt und einer Flanke von Flori Schreiber

3:1 Sebi Richthammer nach Zuspiel Sebi Koller und Laurin Lindner

3:2 Raigering

4:2 Laurin Lindner nach Zuspiel Sebi Koller und Flanke Sebi Richthammer

5:2 Sebi Koller nach einem sehr guten Zuspiel von Laurin Lindner

6:2 Florian Schreiber nach einem starken Doppelpassspiel von Sebi Richthammer und Sebi Koller

6:3 Raigering

Lukas Banzer in der Abwehr hatte ein sehr starkes Spiel und kratzte in der 45. Minute den Ball von der Linie. Unser Torwart Paul Geilersdörfer hatte mit sehr guten Paraden ein super Spiel.

 

Unsere E2 hatte ein Auswärtsspiel in Freihung und ist mit einem 0:7 Sieg im Gepäck wieder nach Hause gekommen.

Vinzent Kramer im Tor hatte nur 3 Bälle im ganzen Spiel aufs Tor bekommen. Den Rest konnte eine starke Abwehr mit Tobias Przibilla, Jonas Rösner und Jonas Mende davor schon verhindern. Das Mittelfeld mit Nico Beigel, Lane Doren, und Leopold Sachsenhauser, konnte mit einem guten Doppelpassspiel den Stürmern Basti Kellner und Elias Kopp zuarbeiten.

 

Unsere E3 hatte auch ein Heimspiel gegen Schlicht.

    

Leider war das Glück nicht auf ihrer Seite und die Jungs und Mädels haben 0:6 verloren. Es gab die ein oder andere Torchance und auch einen Lattentreffer, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Die Kids haben aber bis zum Schluss toll gekämpft und alles gegeben.

Erfolgreicher Auftakt der Punkterunde in der E2-Jugend

Ein wahnsinnig spannendes und ausgeglichenes Spiel lieferte sich die SG Hahnbach II gegen den SV Raigering IV.

In der 1. Halbzeit fiel das 1:0 in der 6. Minute durch Basti Kellner nach einem guten Zuspiel von Dominik Schmid.

Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten, bereits in der 7. Minute erhöhte Basti Kellner, nach einem Torwartfehler der Raigeringer mit einem Abstaubertor.

Zum 3:0 erhöhte Paul Geilersdörfer in der 14 Minute.

Die ganze Zeit hatte unser Torwart Vinzent Kramer mit sehr starken Paraden das zu Null gehalten. Bis zur 15  Minute. Durch eine kleine Unsicherheit in unserer Abwehr konnte Raigering den Anschlusstreffer erzielen und legte dann in der 18 Minute noch mal nach.

Halbzeitstand 3:2

Hoch motiviert starteten beide Mannschaften in die 2. Halbzeit. Beide vergaben hochkarätige Chancen. In der 32. Minute erzielte Basti Kellner nach einem Zuspiel von Tom Knorr und Paul Geilersdörfer das 4:2.

In der 40. Minute folgte dann noch der Anschlusstreffer zum 4:3 durch die Nummer 7 von Raigering.

In der Schlussphase machte Raigering noch mal Druck und forderte von unserer Abwehr Tobias Przibilla, Jonas Rösner und unserem Torwart Vinzent Kramer alles. Das Mittelfeld mit Leopold Sachsenhauser, Elias Kopp und Lane Doren musste mit nach hinten rücken. Kämpferisch waren die letzten Minuten kaum zu toppen.

Mit einem Endstand von 4:3 holte unsere E2 ihre ersten 3 Punkte.

Herzlichen Glückwunsch!

Fußball – Einlaufkinder unsere E2 beim Spiel SSV Jahn Regensburg – VFL Osnabrück

Die E2-Jugend des SV Hahnbach durfte am Freitag den 01.11. Einlaufkinder beim SSV Jahn Regensburg machen. Ein besonderes Spiel, erstens weil es ein Flutlichtspiel war und zweitens, weil wir viele Tore gesehen haben. Das Spiel endete 3:3 gegen den VFL Osnabrück. Einziger Nachteil: Der Jahn hat nicht gewonnen, was uns aber letztendlich nicht groß störte.

Nachdem wir ein wenig mit dem Maskottchen vom Jahn „geblödelt“ haben, durften wir in die Katakomben, wo schon die erste Überraschung wartete. Wir mussten an der Kabine der Gäste vorbei, wo die Musik so laut war, dass man sein eigenes Wort nicht verstehen konnte. Danach war umziehen und Probe angesagt, damit das Einlaufen mit den Profis später auch gut funktioniert. Anschließend mussten wir in den Bereich, wo sich alle Spieler vor dem Spiel sammeln. Spätestens nachdem der Schiri dreimal gepfiffen hat, musste sich alle Spieler einfinden. Hier was es nochmals interessant, wie sich die Spieler vor dem Spiel mit lauten Zurufen „heiß“ machten. Jetzt kam das eigentliche Highlight. Endlich ging es raus mit den Profis. Danach den Zuschauern kurz winken, wieder zurück in die Umkleide und Umziehen. Zum Schluss durften wir das Spiel auf der Haupttribüne mit Bratwurstsemmel, Süßigkeiten und erfrischende Getränke genießen. Schön wars…

Reserve kann sich im Derby gegen den FCG nicht revanchieren! Punkteteilung und ab in die Winterpause!

Tore: 1: 0 Philipp Fiedler (28. Min.); 1:1 Achim Leißner (54. Min.); 1:2 Achim Leißner (60. Min.); 2:2 Christof Reichert (65. Min.)

SR: Rudolf Ziegler (Hersbruck)

Zuschauer: 50

Bericht:

(doudy) Im letzten Spiel vor der Winterpause stand am vergangenen Sonntag das Derby zwischen der Reserve des SV Hahnbach und dem FC Großalbershof an. Bei bestem Fußballwetter sahen die rund 50 Zuschauer jedoch keine sonderlich aufreizende Partie. Zumeist verlief die erste Hälfte im Mittelfeld, wobei Großchancen auf beiden Seiten ausblieben. Nach gut einer halben Stunde gelang Philipp Fiedler die einzig nennenswerte Aktion mit dem 1:0 nach einer passgenauen Flanke durch Christof Reichert. In der zweiten Hälfte begannen die Gäste druckvoller und erarbeiteten sich immer wieder gute Aktionen. In der 54. und der 60. Spielminute drehte der eingewechselte Achim Leißner per Doppelschlag die Partie zugunsten des FCG. Fünf Minuten später war es dann Hahnbachs Torgarant Reichert der mit einer direkt verwandelten Ecke glücklich, aber verdient zum 2:2 Endstand ausglich.

Fußball – 1. Mannschaft

Am Donnerstag bei der SpVgg SV Weiden II !

Bereits am Donnerstag, den 03.10.19 geht es für den SV Hahnbach weiter. Das nächste Auswärtsspiel führt die Mannschaft zur SpVgg SV Weiden II. Anstoß ist um 16.00 Uhr.

Der Aufsteiger aus der Kreisliga Nord hat sich in der Bezirksliga bisher hervorragend geschlagen. Nach der 1:5 Pleite im ersten Spiel beim FC Amberg startete die Mannschaft der beiden Spielertrainer Marco Lorenz und Michael Riester eine tolle Serie. 7 mal hintereinander ging man als Sieger vom Platz, was zwischenzeitlich auch die Tabellenführung einbrachte. Zuletzt musste das Team aber ein paar Rückschläge hinnehmen. Nur einen Punkt konnte die SpVgg SV Weiden II aus den letzten 4 Begegnungen holen. Dennoch liegt die Mannschaft zur Zeit auf einem ausgezeichneten 4. Platz mit Tuchfühlung nach oben. Auf den SV Hahnbach wartet somit eine sehr schwere Aufgabe. Trainer Thorsten Baierlein war mit der Partie gegen den 1. FC Schwarzenfeld am letzten Sonntag sehr zufrieden. Vor allem die spielerische Leistung war sehr ansprechend. Lediglich die mangelhafte Verwertung der zum Teil schön herausgespielten Tormöglichkeiten ist nach wie vor ein großes Manko. Aber auf diese Leistung lässt sich aufbauen und der SV Hahnbach kann nun mit viel Selbstvertrauen in die schweren Begegnungen in Weiden und dann gegen den SV Etzenricht gehen. „ Wir wissen, dass wir die Weidner nicht ins Spiel kommen lassen dürfen und defensiv gut organisiert stehen müssen. Außerdem wollen wir auch immer wieder unsere Stärken im Offensivspiel zum Tragen bringen“, so Thorsten Baierlein. Tobias Hüttner sollte seine muskulären Probleme überwunden haben und somit wieder zum Kader gehören.