Volleyball – Damen 1

Die Serie ist gerissen! Nach neun Siegen in Folge mussten sich die Volleyballerinnen des SV Hahnbach in der Bayernliga Nord bei ihrem Gastspiel bei der VGF Marktredwitz mit 2:3 geschlagen geben. Dank des einen gewonnen Punktes führen sie aber weiterhin die Tabelle mit nunmehr jeweils fünf Punkten Vorsprung auf die Oberfranken und den TSV Eibelstadt an. Continue reading

Volleyball – Damen 1 Bayernliga

Zum Start in die Rückrunde der Bayernliga Nord müssen die Volleyballerinnen des SV Hahnbach am Samstag, 14. Januar um 17 Uhr beim Tabellenzweiten VGF Marktredwitz antreten.

Zu Saisonbeginn siegten die Vilstalerinnen nach einer wahren Energieleistung in heimischer Halle mit 3:1 und legten damit den Grundstein zu einer Serie von neun Siegen in Folge. Da alle Spiele mit der Maximalausbeute von drei Punkten gewonnen werden konnten, haben sie aktuell einen Vorsprung von sechs Punkten auf die Oberfranken. Selbst bei einer Niederlage wären die Hahnbacherinnen deswegen weiterhin Tabellenführer. Mit einem erneuten Sieg allerdings könnten sie die Distanz auf die Verfolger weiter vergrößern. Dass dies in der Sebaldarena mit ihrem besonderen Flair und der lautstarken Unterstützung der Fans für die Heimmannschaft nicht leicht sein wird, dessen ist man sich im Hahnbacher Lager bewusst. Dass dies aber möglich ist, zeigte der Tabellendritte TSV Eibelstadt, der im November etwas überraschend mit 3:1 die Punkte aus Marktredwitz entführen konnte. Für die SVH-Damen wird es sicherlich darauf ankommen, wie sie nach fünf Wochen Spielpause wieder in den Matchrhythmus finden. Voraussichtlich werden alle Spielerinnen „an Bord“ sein, so dass alle Positionen bis auf die Liberastelle mit Johanna Arndt mindestens doppelt besetzt sind. Für den Außenangriff plant Trainer Sigi Meier mit Kapitänin Anna Dotzler, Sandra Ringel und Lorena Tilgen, im Mittelblock stehen ihm Corinna Freimuth, Julia Piater und Cornelia Sollfrank zur Verfügung. Die Diagonalposition bekleiden Veronika Dehling und Anne Wagner, die Bälle im Zuspiel verteilen Katharina Maier und Christina Winkler.

Christbaumversteigerung

Die Christbaumversteigerung, dieses Mal zugunsten des SV Hahnbach,
findet am Samstag, den 14.01.2017 ab 19 Uhr, im Saal der Gastwirtschaft Ritter statt,
die gesamte Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen.
Die Versteigerer Tobias Christau, Markus Rauch und Christian Seifert werden versuchen,
das vielfältige Warenangebot, darunter auch wieder zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten,
an die Frau bzw. den Mann zu bringen.
Die Gewinne aus dem Los-Verkauf können am 14.01. von 10 bis 16 Uhr im Rittersaal abgeholt werden.
Der Erlös der Versteigerung dient zur Sanierung der Heizung und der Warmwasserbereitung,
sowie der Sanitär- und Solaranlage des Sportheims.
.