Fußball 1. Mannschaft

Vorbericht: SpVgg Schirmitz – SV Hahnbach

Am Sonntag, den 21.08.1016 kommt es um 15.00 Uhr zu der Begegnung der SpVgg Schirmitz gegen den SV Hahnbach. Die SpVgg Schirmitz, als einer von fünf Aufsteigern in die Saison der Bezirksliga Nord gestartet, kommt in der neuen Umgebung bisher noch nicht so zurecht. Nach 5 Spieltagen hat man lediglich 3 Punkte einfahren können und liegt momentan in den hinteren Regionen der Tabelle. Zunächst gab es in der 1. Begegnung eine klare 0:3 Niederlage beim FC Amberg II. Auch die beiden nächsten Partien gingen zu Hause gegen den SC Katzdorf und bei Detag Wernberg verloren. Am 4. Spieltag dann der längst ersehnte Erfolg. Im zweiten Heimspiel gelang ein deutlicher 3: 0 Sieg gegen die SpVgg Vohenstrauß. Am letzten Montag musste die Elf von Trainer Josef Dütsch dann beim starken FC Wernberg antreten. Trotz großer Gegenwehr gab es am Ende eine 0:2 Pleite. Die SpVgg Schirmitz wird trotzdem alles versuchen, in der Heimpartie gegen den SV Hahnbach zu punkten und den 2. Erfolg zu sichern.

Darauf muss sich der Gast aus Hahnbach einstellen. Die Schirmitzer sind für den SV H ein völlig unbekannter Gegner und deshalb auch schwer einzuschätzen. Man sollte sich nicht vom aktuellen Tabellenstand blenden lassen. Die Mannschaft von Trainer Klemens Merkl wird auf eine entschlossene Truppe treffen, die alles in die Waagschale werfen wird. Aber der SV Hahnbach ist stark genug, hier dagegen zu halten. Mit dem Start kann man bei den Verantwortlichen dieses Jahr durchaus zufrieden sein. Mit 3 Siegen bisher liegt man im Mittelfeld der Tabelle. Aber es läuft noch nicht alles rund, was sich bei der Niederlage im letzten Heimspiel gegen die Spitzenmannschaft des 1. FC Schwarzenfeld ( 0:2 ) gezeigt hat. Hier gab es doch Probleme im Spiel nach vorne, um eine so starke Abwehr entscheidend unter Druck setzen zu können. Trainer Merkl wird in dieser Woche sicher auf solche Dinge hingewiesen haben und die Mannschaft top vorbereitet in diese Begegnung schicken. Beim Kader gibt es aber noch einige Unsicherheiten. Michael Rösch und Keeper Stephan Kollbrand sind im Urlaub, Nikolas Schuppe noch angeschlagen. Auch sind einige Spieler leicht erkrankt, hoffentlich aber wieder einsatzfähig.

Fußball – 1. Mannschaft

SV Hahnbach – 1. FC Schwarzenfeld 0:2

Eine 0:2 Heimniederlage musste der SV Hahnbach im Spiel gegen den 1. FC Schwarzenfeld hinnehmen. Die keineswegs überzeugenden Gäste waren vor allem im ersten Durchgang einen Tick besser und gewannen letztendlich verdient. Die Heimelf begann sehr defensiv mit 5 Mann in der Abwehr, ließ den Gegner kommen und versuchte mit langen Bällen nach vorne zu spielen. Die ersten Chance schon in der 3. Spielminute für die Gäste. Nach einer Hereingabe von links schoss F. Schlagenhaufer im Fallen übers Tor. Jeremy Schmidt schließt in der 10. Minute knallhart ab, der Hahnbacher Keeper Stephan Kollbrand hält den Ball aber sicher. Der Gastgeber spielte sehr langsam und hatte in der 25. Minute die erste Gelegenheit durch Fabian Brewitzer, sein Schuss ging jedoch weit darüber. Dann das 0:1. Nach einem Steilpass auf F. Schlagenhaufer lief dieser alleine aufs Hahnbacher Tor zu und vollendete zur Führung für die Gäste (27. Minute). Kurz vor der Halbzeit noch eine Doppelchance für Schwarzenfeld, aber Hahnbachs Keeper hielt jeweils hervorragend.

Viele undurchdachte Aktionen auf beiden Seiten prägten den Beginn der zweiten Hälfte. Es gab wenige Aktionen nach vorne ehe der eingewechselte Dennis Deichler in der 64. Minute an den Ball kam, sich aber nicht entscheidend durchsetzen konnte. Trainer Klemens Merkl wechselte noch zweimal und brachte Manuel und Sascha Rösl in die Partie. Der Gastgeber kam aber zu keinen nennenswerten Möglichkeiten. In der 84. Minute dann die Entscheidung. Nach einem Fehlpass von Sascha Rösl spielte Jeremy Schmidt den Ball auf Felix Peter, dieser hatte keine Mühe den 0:2 Endstand zu erzielen. Der SV Hahnbach tat sich vor allem im Spiel nach vorne sehr schwer und konnte die stabile Deckung der Gäste nicht ernsthaft in Gefahr bringen.