Spielbericht SVH II : FC Neukirchen

Tore: 1:0 Pozywio (68. Min.)
SR: Benjamin Mignon (Sulzbach- Rosenberg)
Zuschauer: 120

Bericht:

(dot) In einer eigentlich recht ausgeglichenen Kreisklassenpartie gewann die Reserve des SV Hahnbach das Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten Neukirchen glücklich, aber nicht unverdient mit 1:0. Von Beginn an zeichnete sich eine spannende Begegnung ab. Zumeist verlief das taktisch geprägte Spiel jedoch im Mittelfeld und klare Torchancen ergaben sich auf keiner der beiden Seiten. Nach Wiederanpfiff hätte Timo Bielesch die Gästeführung erzielen müssen, jedoch verzog der FCN- Stürmer knapp am Gehäuse vorbei. Die Gäste bauten in der Folgezeit immer mehr Druck auf, scheiterten aber immer wieder am glänzend parierenden Heim- Keeper Dietrich. In der 68. Minute dann plötzlich der Führungstreffer für die Heimelf. Pozywio schob eine weite Hereingabe aus dem rechten Halbfeld gekonnt in die Maschen. Danach spielten weiter die Gäste, jedoch hätten auch die Hausherren durchaus die Führung ausbauen können. Letztlich blieb es dank eines unüberwindbaren Benedikt Dietrichs bei drei Punkten für die Hahnbacher Reserve.

Fußball – 1. Mannschaft

Gute Leistung und klarer Sieg!

Einen klaren und auch in dieser Höhe verdienten 4:0 Heimsieg erzielte der SV Hahnbach gegen den TSV Detag Wernberg.

Die erste Aktion in diesem Spiel gehörte den Gästen, die einen gut angesetzten Fallrückzieher über die Latte abschlossen. Es war ein schneller Beginn mit vielen intensiv geführten Zweikämpfen auf beiden Seiten. Der SV Hahnbach kam nach ein paar Minuten nun besser in die Begegnung und erarbeitete sich einige Möglichkeiten, die aber noch nicht zum Erfolg führten. In der 30. Minute dann das 1:0. Einen gefühlvollen Freistoss von Bastian Freisinger verwandelte Manuel Plach mit dem Kopf überlegt in den Winkel. Nur 10 Minuten später schon das nächste Tor. Michael Hirschmann legt quer und wieder war es Manuel Plach, der eiskalt das 2:0 erzielte. Die Gäste aus Wernberg blieben dran, konnten aber das Tor der Gastgeber nicht ernsthaft gefährden. Nach dem Wechsel legte der SV Hahnbach sofort wieder los. Erik Neiswirth ging rechts durch, lupfte den Ball über den heraus eilenden Torwart Moritz Plößl, aber das Leder ging knapp über den Querbalken. Besser machte es dann Bastian Freisinger in der 48. Minute. Die Abwehr der Gäste war weit aufgerückt, den Pass in die Tiefe nahm er geschickt an und erzielte das vorentscheidende 3:0. Dann musste der Kapitän des SV Hahnbach vom Platz. Michael Rösch sah nach einer Notbremse in der 60. Minute die Rote Karte. Wernberg probierte es nochmals, aber die Hahnbacher Deckung ließ nicht viel zu. Einen Konter schloss dann Christian Gäck in der 72. Minute mit dem 4:0 ab. Den Schlusspunkt setzte wieder Bastian Freisinger, der kurz vor Ende der Partie noch den Pfosten traf.

Der SV Hahnbach zeigte eine gute Leistung und war den Gästen aus Wernberg in allen Belangen deutlich überlegen.


Fußball – 1. Mannschaft

Nachholspiel am Mittwoch !

Zum Nachholspiel am Mittwoch, den 17.04.19 um 18.00 Uhr erwartet der SV Hahnbach den TSV Detag Wernberg.

Mit den Wernbergern kommt nach dem SV Schwarzhofen am letzten Sonntag der nächste sehr starke Gegner nach Hahnbach. Mit Platz 4 liegt die Mannschaft von Trainer Thomas Gietl momentan sehr gut im Rennen um einen der vorderen Ränge. Sogar der Aufstiegsrelegationsplatz 2 ist noch nicht ganz außer Reichweite gerückt. Nach der Winterpause musste der TSV Detag Wernberg bisher 4 mal antreten. Zwei Heimsiegen gegen die DJK Ensdorf und den SV Raigering stehen allerdings auch 2 Niederlagen auswärts gegenüber. Einmal musste man sich im Derby beim Tabellenführer FC Wernberg und letzten Sonntag beim Tabellenzweiten SV TuS/DJK Grafenwöhr geschlagen geben. Hätte die Mannschaft um Kapitän Thimo Luff diese beide Begegnungen gewonnen, wäre man ganz nah an der Spitze dran. Der TSV Detag Wernberg möchte aber sicher nicht noch mehr an Boden verlieren und wird alles versuchen, in Hahnbach erfolgreich zu sein.

Der SV Hahnbach musste am Sonntag mit dem 0:1 gegen den SV Schwarzhofen den Platz mal wieder als Verlierer verlassen. Im August 2018 hatte man zuletzt, bei der 2:3 Niederlage im Hinspiel gegen Detag Wernberg, eine Pleite einstecken müssen. Aber für die Mannschaft von Trainer Thorsten Baierlein gilt es nun nach vorne zu schauen und das Nachholspiel voll konzentriert und engagiert anzugehen. Aufpassen muss das Team dabei besonders auf die Offensive der Wernberger. Mit 62 Toren hat der Gast die meisten Treffer aller Mannschaften erzielt. Hier gilt es besonders wachsam zu sein und den starken Angreifern des TSV Detag Wernberg keinen Raum zu geben. Auch in dieser Begegnung werden wieder einige Akteure fehlen, dennoch wird der SV Hahnbach alles daran setzen, zu Hause wieder zu gewinnen.

Tischtennis-BOL: 2 Kantersiege zum Finale

Zum Abschluss der Saison in der Bezirksoberliga gelang dem SVH I gegen den SV Holenbrunn und gegen den SF Bruck 96 jeweils ein glatter 9:0 Sieg. Beide Gegner leisteten wenig Gegenwehr und ergaben sich bereits nach 3 verlorenen Eingangsdoppeln mehr oder minder ihrem Schicksal. Die Mammutsaison mit 24 Spielen in der neu gegründeten BOL endet damit mit einem Start- und Zielsieg des SVH I. 47:1 Punkte sprechen eine deutliche Sprache. Damit geht es innerhalb von 4 Jahren von der 1. Kreisliga über Bezirksliga und Bezirksoberliga in die Landesliga.

Osterbrunch

Am Ostersonntag, den 21. April ab 10 Uhr, Osterbrunch im Sportheim. Es erwartet Sie ein großes, reichhaltiges Buffet, Kosten pro Person 10,50 €. Auf Ihren Besuch freuen sich Betty und Team, Reservierungen unter 0151/50294293